Verein für Bildungsforschung und Bildungsmedien | Unternehmensberatung für Aus- und Weiterbildungsentwicklung

EBmooc 17/18 – Digitale Kompetenz für ErwachsenenbildnerInnen

Entwicklung, Verbreitung und Beforschung des ersten MOOCs für die EB

Projekt Beschreibung

Das Tätigkeitsfeld von ErwachsenenbildnerInnen wird immer vielfältiger und umfasst außer Kursleitung auch Beratungs- und Managementaufgaben. Für all diese Aufgaben gibt es nützliche digitale Hilfsmittel. Im Online-Kurs „EBmooc – digitale Werkzeuge für ErwachsenenbildnerInnen“ werden die praktischsten davon vorgestellt. Sie sollen die Arbeit in der Erwachsenenbildung bunter, wirksamer und leichter machen.

Die Teilnahme am Pilotdurchgang des EBmooc im Jahr 2017 sowie an dessen überarbeiteter Fortsetzung im Jahr 2018 war gratis und die Lernmaterialien wurden als offene Bildungsressourcen angeboten. Im Projektverlauf zum EBmooc18 wurden außerdem der EBmooc17 evaluiert, Erkenntnisse zu Lernerträgen publiziert und eine Begleitforschung zum Thema „Geschäftsmodelle für MOOCs in der Erwachsenenbildung“ durchgeführt. Die Teilnehmenden konnten sich in beiden Onlinekursen in Foren austauschen, in Webinaren treffen oder Begleitgruppen besuchen.

Beim EBmooc handelt es sich um den ersten „massive open online course“ (MOOC) für die österreichische Erwachsenenbildung. Er reagiert auf das Bedürfnis nach Flexibilität und ermöglicht ein Lernen, wann und wo man möchte, zu einem Thema, das (auch) in der Erwachsenenbildung immer wichtiger wird.

Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Laufzeit: 1.1.2016-30.06.2018 (zwei unmittelbar aufeinanderfolgende Projekte)

Betreiber: Der EBmooc ist ein Kooperationsprojekt von CONEDU mit der TU Graz und dem Verein werdedigital.at, und wird von erwachsenenbildung.at angeboten und auf imoox.at durchgeführt.

Kontakt: ebmooc@conedu.com

Projekt Details

  • Kunde Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
  • Datum 30. Juni 2018
  • Tags Bereich: DigiProf, Bildungsangebot, Medien, Verein CONEDU
Projekt ansehen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben